Werkstätte Wohnheim Madiswil

Projektwettbewerb, 2002

Die Projektidee der beiden Bauten Werkstätte und Wohnheim besteht darin, dass Querschnitt und Grundrissorganisation unterschiedliche Sichtbezüge in’s Tal schaffen. Verschiedene Durch- und Ausblicke begleiten den Bewohner ständig. Der angehobene Eingangshof löst das Gebäude behutsam aus seiner Umgebung und steigert den Dialog mit der Landschaft.

Der Lichthof im Wohnheim dient als verbindendes Element der einzelnen Gruppen. Es entsteht ein spannender Raum mit interessanten Sichtbezügen in horizontaler und vertikaler Richtung. Das Raumgefühl soll Zusammengehörigkeit und sozialen Kontakt fördern.

Die übersichtliche und kompakte Erschliessung in Form des Lichthofes verbindet Innen- und Aussenräume.

Zusammenarbeit: Campanile & Michetti Architekten